×

Eine kleine Geschichte des Grillens

Grillen ist in Deutschland eine der beliebtesten Arten der Zubereitung von Speisen überhaupt. Dabei ist man längst weggekommen vom reinen Grillen von Fleisch. Auch Brot, Brötchen, Fisch und Gemüse finden den Weg auf den Grill. Neben Grillkäse und zahlreichen anderen Leckereien dürfen dennoch für die meisten Grillliebhaber weder die Bratwurst noch das Steak auf dem Grillrost fehlen.

Doch wie genau hat sich das Grillen als Art der Zubereitung von Fleisch und anderen Speisen im Laufe der Jahrtausende entwickelt? Oder ist die Kunst des Grillens eher eine moderne Zeiterscheinung? Grillbedarf.de ist der Geschichte des Grillens einmal auf den Grund gegangen.

Am Anfang stand das Feuer

Es ist gut 32.000 Jahre her, so sagen Forscher, dass der Mensch das Feuer entdeckt hat und gelernt hat, es für sich und seine eigenen Interessen zu nutzen. Anfangs wurde es nur verwendet, um sich daran zu wärmen und in der Dunkelheit Licht zu spenden. Doch schnell fanden die Menschen heraus, dass man über dem Feuer auch wunderbar Fleisch zubereiten kann.
Interessanterweise kann man davon ausgehen, dass schon damals alles was irgendwie essbar schien über dem Feuer geröstet wurde, um es genießbar zu machen. Fleisch von der Jagd war dabei natürlich – so weit wie möglich – das Nahrungsmittel der ersten Wahl.

Vom Grillrost und dem Spieß

Wer schon einmal einen Asterix Comic gelesen hat, der wird sich sicherlich an die letzten Bilder ganz am Schluss erinnern. Wenn im Dorf der tapferen Gallier am Ende eines bestandenen Abenteuers gefeiert wird, dann sitzt das ganze Dorf am Tisch und daneben werden auf Spießen die Wildschweine über dem Feuer gedreht. Tatsächlich ist das Grillen an einem Spieß oder langen Stab eine der Arten gewesen, wie unsere europäischen Vorfahren, ihr Fleisch über dem Feuer in der Antike zubereitet haben.

Doch in Europa gab es auch andere Varianten. Die Römer beispielsweise hatten bereits Grillroste die den unseren heute recht ähnlichgesehen haben. Da wundert es kaum, dass das deutsche Wort „grillen“ vom lateinischen Wort „craticulum“ stammt. Das bedeutet dabei wörtlich übersetzt „kleiner Rost“.

Europa war dabei nicht der einzige Kontinent, auf dem sich das Grillen als Art der Zubereitung von Speisen weiter verfeinerte. In Südamerika beispielsweise wurden erbeutete Tiere nach der Jagd gehäutet, aufgeschnitten und von ihren Innereien befreit und anschließend „auseinandergeklappt“ über das Feuer gehenkt, um zu grillen. Allerdings lässt ein Blick in die Grillgewohnheiten der meisten Naturvölker weltweit erahnen, dass das Grillen am Spieß über dem Feuer in der Geschichte der Menschheit oft Anwendung gefunden hat.

Im dunklen Mittelalter hatte auch das Grillen eher Pause

Während in anderen Teilen der Welt das Leben ganz normal seinen Gang nahm stürzte Europa aus der Antike direkt ins finstere Mittelalter. Der Unterschied zwischen Arm und Reich war selten in der Geschichte so frappierend und selten waren Arm und Reich so nah beieinander, wie in dieser Epoche. Für die meisten Menschen war Fleisch in dieser Zeit viel zu teuer. Daher wurde es von ihnen auch nur selten gegessen.

Dieses Fleisch dann zu grillen, wäre reine Verschwendung gewesen. Denn beim Grillen zerfließt das Fett und tropft in die Flammen, wo es quasi vernichtet wird. Aus diesem Grund war das Grillen in dieser Epoche der europäischen Geschichte vor allem den Adligen und Reichen vorbehalten. Während in der Antike das Grillen in der Öffentlichkeit bei Festen und auf den Marktplätzen bereits angekommen war und auch im privaten Bereich oft betrieben wurde, war diese Art der Speisenzubereitung im Mittelalter ein Privileg der Reichen und Mächtigen. So etablierte es sich vor allem als Bestandteil höfischer Festlichkeiten.

Video: 10 Grilltipps vom Grill-Weltmeister

Die Bratwurst – ein Grillklassiker mit echter Tradition

Auch die Bratwurst ist keine Erfindung der heutigen Zeit. Schon im Jahr 1404 wurde in einer Abschrift eines Thüringer Klosters eine Bratwurst erwähnt. Noch früher in der Geschichte finden sich schriftliche Belege dafür, dass die Nürnberger Rostbratwürstchen in Form von Nürnberger Bratwurstglöcklein bereits bekannt waren. Da wundert es kaum, dass die Nürnberger Rostbratwurst und die Thüringer Wurst inzwischen geschützte geografische Angaben sind, die unter dem Schutz der EU stehen.

Grillabenteuer der Neuzeit – wie das BBQ wieder salonfähig wurde

Das Grillabenteuer wie wir es heute kennen, begann erst in den 50er-Jahren des 20sten Jahrhunderts. Georg Stephen, so sagt es die Legende, wollte mit Freunden einen ausgelassenen Grillabend feiern. Doch das Wetter schien schlecht zu werden. Daher sah er von der Nutzung der üblichen Feuerstelle ab. Er besorgte sich die notwendigen Werkstoffe von seinem Arbeitgeber „Weber Brothers Metall Work“ und baute sich eine Vorrichtung, in der er Feuer machen konnte und die bei Bedarf auch geschlossen werden konnte, damit der Regen den Flammen anhaben konnte.

Also baute Georg Stephen an diesem Tag den ersten Kugelgrill. Auch wenn dieser mit Sicherheit in keinster Weise mit heutigen Weber-Grills zu vergleichen ist, erfüllte er seinen Zweck. Nachdem diese Idee weiterverfolgt und die daraus resultierenden Grills in der Folge immer beliebte wurden, haben sich auch diverse andere Grillvarianten am Markt festgesetzt. Heute haben Sie die Wahl zwischen:

- Holzkohlegrills

- Gassgrills

- Elektrogrills

In den einzelnen Kategorien gibt es auch verschiede Grillgrößen. Vom klassischen Kugelgrill bis zur Grillstation ist vor allem für Holz- und Gasgrills kaum eine Grenze gesetzt.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Grillrezepte für den Winter

Grillrezepte für den Winter

Auf der Suche nach dem perfekten Grill

Auf der Suche nach dem perfekten Grill

Faszination Grillen - nicht nur reine Männersache ...

Faszination Grillen - nicht nur reine Männersache ...

Grillen für Anfänger

Grillen für Anfänger

Grillbedarf

Grillbedarf

In diesem Grill-Shop wurden die besten Produkte für Grillfreunde zusammengestellt, vom Zubehör bis zum idealen Hersteller über den passende Grill bis hin zu Rezepten finden Sie hier alles.

Zur Startseite von Grillbedarf