×

Immer dabei – der Reisegrill

Die meisten Grillhersteller haben ihn im Sortiment – den kleinen Reise- oder Campinggrill. Mit einer deutlich kleineren Grillfläche als mancher große Vertreter seiner Art ist er zwar nicht unbedingt für das große Familiengrillen im heimischen garten geeignet.

Aber grade auf Reisen, beim Campen oder auch einfach nur bei einem gemütlichen Familienausflug zum Picknick am Strand kann der Reisegrill eine tolle Alternative sein. Zumal in den letzten Jahren eine ganze Reihe Modelle mit hoher Qualität auf den Markt gekommen sind.

Es war einmal – der Picknickgrill von der Tankstelle nebenan

Wer kennt ihn nicht – den Einmalgrill von der Tanke nebenan. Alternativ gibt es noch immer für kleines Geld kleine Grills mit drei Beinen, die schnell ineinandergesteckt sind und mit einem kleinen Grillrost die Möglichkeit bieten, über der mitgebrachten Holzkohle etwas Grillgut zu garen. Wer einen Reisegrill für kleines Geld sucht und mit eher mangelhafter Qualität in der Verarbeitung und einer vergleichsweise kurzen Lebensdauer des Reisegrills zufrieden ist, kann hier sicherlich zugreifen.

Doch der Markt bietet in den letzten Jahren auch einige spannende und hochwertige Alternativen. Die großen Marken haben den Markt des Reisegrills längst für sich entdeckt. Dabei müssen Sie auf manche lieb gewonnene Technologie oder manches Feature Ihres Lieblingsgrillherstellers heute auch nicht mehr verzichten. Dafür ist es allerdings nötig, ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen. Zwar sind Reisegrills deutlich günstiger als ein ausgewachsener Grillwagen, aber mit Kosten zwischen 70 und 100 Euro müssen Sie für einen hochwertigen und langlebigen Reisegrill durchaus rechnen.

Auch auf Reisen den für Sie passenden Grilltyp wählen

Das Beste an der wachsenden Anzahl von Reisegrills ist der Umstand, dass damit natürlich auch Ihre Auswahlmöglichkeiten zunehmen. So finden Sie beispielsweise heute am Markt bereits Reisegrills, die als:

- Holzkohlegrills

- Gasgrills

- oder Elektrogrills

daherkommen. Damit haben Sie auch auf Reisen die Möglichkeit, sich mit genau der Art von Grill zu versorgen, den Sie auch im heimischen Garten bevorzugen. Der Elektrogrill ist dabei natürlich an die Voraussetzung gebunden, dass Sie am Zielort über elektrischen Strom verfügen. Der Holzkohlegrill und der Gasgrill werden einfach mit der mitgebrachten Kohle oder der mitgeführten Gaskartusche betrieben.

Daneben werden hier auch unterschiedliche Grillarten unabhängig von der Art des Brennstoffes angeboten. Die gängigsten Grillarten, die als Reisegrills angeboten werden, sind der:

- Rundgrill

- Kastengrill

- Tischgrill

- Faltgrill

Manche Anbieter haben allerdings auch bereits Keramikgrills in einer Größe im Sortiment, die sich als Reisegrills eignen würden. Hier spricht lediglich das oftmals vergleichsweise hohe Gewicht gegen einen Einsatz auf längeren Ausflügen. Für den Einsatz auf dem Campingplatz ist allerdings auch ein solcher Grill bestens geeignet.

Darauf gilt es beim Kauf des richtigen Grills zu achten

Als Erstes müssen Sie sich für den Grilltyp Ihrer Wahl entscheiden. Hier hat tatsächlich jede Variante ihre Vor- und Nachteile. Der Klappgrill beispielsweise lässt sich in der Regel ganz flach zusammenklappen. Dafür müssen Sie beim Befüllen des Kohlebehälters und vor allem beim Entzünden der Kohle darauf achten, dass diese möglichst gleichmäßig durchglüht, da Sie sonst keine gleichmäßige Hitzeentwicklung haben.

Diese ist bei einem Kugelgrill deutlich eher gegeben. Dafür lässt sich dieser allerdings bei Weitem nicht so platzsparend verstauen wie ein Klappgrill. Andere Varianten wie der Kasten- oder Tischgrill müssen oftmals so wie sie sind transportiert werden. Zu diesem Zweck verfügen viele Modelle über eigene Tragegriffe.
Grundsätzlich gibt es ein paar Dinge, auf die Sie bei der Auswahl Ihres Reisegrills achten sollten – unabhängig von der Wahl des Brennmittels und der Form des Grills. Diese sind:

- Eine möglichst kompakte Bauweise

- Als Zubehör sollte eine Tragetasche zur Verfügung stehen oder zumindest eine Tragevorrichtung direkt am Grill selbst

- Der Grill sollte im Idealfall ein Leichtgewicht sein

- Die Handhabung des Grills sollte leicht sein, das gilt vor allem für Reisegrills in den Varianten Gasgrill oder Elektrogrill

- Je hochwertiger die Materialien sind, desto robuster und langlebiger ist Ihr Reisegrill und desto länger haben Sie etwas von dem Grill

- Da Sie auf Reisen kaum viel Zeit mit dem Reinigen Ihres Grills verbrauchen möchten, sollte er leicht zu säubern sein

Was unterscheidet günstige No-Name Reisegrills von den teureren Markenprodukten?

Einen einfachen Kugel-Reisegrill erhalten Sie oftmals schon für 20 – 30 Euro. Im Vergleich dazu kostet beispielsweise der Reisegrill Smokey Joe aus dem Hause Weber – ebenfalls ein Kugelgrill, allerdings von hoher Qualität – rund 85 Euro. Der Go Anywhere vom selben Hersteller kommt in der Holzkohlevariante schon mit gut 110 Euro und in der Gasvariante sogar mit fast 180 Euro als Preis daher.

Bleibt die Frage, ob diese preislichen Unterschiede berechtigt sind. Tatsächlich bieten die hochwertigen Grills der meisten Markenhersteller eine deutlich bessere Qualität sowohl in der Verarbeitung als auch bereits in der Auswahl des Materials. Das spüren Sie sowohl beim Aufbau Ihres Grills als auch bei der Reinigung und vor allem bei der Frage nach der Lebensdauer. Darüber hinaus werden Sie den Unterschied in den meisten Fällen auch schon nach ein paar Nutzungen in der Optik Ihres jeweiligen Grills sehen können.

Letztlich kann man festhalten, dass Sie an einem Markenprodukt mit entsprechender Qualität auch auf dem Sektor der Reisegrills über viele Jahre eine Menge Freude haben werden.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Grillzubehör im Winter

Grillzubehör im Winter

Besser geht immer - die absoluten Luxusgrills

Besser geht immer - die absoluten Luxusgrills

Auf der Suche nach dem perfekten Grill

Auf der Suche nach dem perfekten Grill

Grillkurse

Grillkurse

Grillbedarf

Grillbedarf

In diesem Grill-Shop wurden die besten Produkte für Grillfreunde zusammengestellt, vom Zubehör bis zum idealen Hersteller über den passende Grill bis hin zu Rezepten finden Sie hier alles.

Zur Startseite von Grillbedarf