×

Wenn´s ein bisschen mehr sein soll – die Outdoorküche

Den Begriff haben die meisten Freunde des gepflegten Grillabends schon einmal irgendwo gehört – eine Outdoorküche. Stellt sich die Frage, was genau so eine Outdoorküche eigentlich ist und wann eine Outdoorküche für Sie auf jeden Fall das Richtige wäre.

Tatsächlich gibt es eine ganze Reihe spannender Elemente, die Sie in einer Outdoorküche verarbeiten können. Wir haben hier einmal die wichtigsten Punkte zusammengetragen.

Was gehört alles in eine Outdoorküche?

Eine Outdoorküche ist so etwas wie eine kleine Variante Ihrer Küche im Innenbereich. Ziel einer Outdoorküche besteht zumeist darin, dass Sie einerseits im Außenbereich ausreichend Platz haben, um zu grillen und zu kochen. Und das Sie andererseits, auch wenn Sie einmal draußen kochen, nicht ständig in Ihre Wohnung oder Ihr Haus in die Küche laufen müssen, um irgendwelche Dinge zu holen, die Sie vergessen haben.

Damit das auch wirklich so funktioniert, muss die Outdoorküche natürlich entsprechend eingerichtet sein. Dazu gehört:

- ein Grill

- ausreichend Stauraum für Besteck, Teller und Gläser

- eine Menge Arbeitsfläche, damit auch wirklich alle Arbeiten hier im Freien verrichtet werden können

- ein Kühlschrank

- eine Spüle

- ein Kochfeld

- ein Backofen oder zumindest eine Mikrowelle

Je nachdem, wo Ihre Outdoorküche aufgebaut wird und welche Geräte genau Sie in der Küche betreiben möchten, müssen Sie für einen Wasseranschluss und für Strom in der Küche sorgen. Das lässt sich vergleichsweise einfach regeln. Für Strom kann beispielsweise mit einem einfachen Verlängerungskabel gesorgt werden. Was das Wasser angeht, ist es in den meisten Fällen am einfachsten, den Gartenschlauch an die Spüle anzuschließen und einen weiteren Schlauch am Abfluss zu befestigen, durch den das Wasser beispielsweise in ein Beet geleitet werden kann.

Wenn Sie Ihr Wasser im Garten aus einer Zisterne oder einem Brunnen beziehen, sollten Sie allerdings an Ihrem Spülbecken zwischen den Anschluss für den Gartenschlauch und der Armatur einen Wasserfilter schalten. So stellen Sie sicher, dass das Wasser auch aus einem Brunnen oder aus einer Regenwasserzisterne Trinkwasserqualität hat.

Viel mehr als nur ein ummauerter Grill

Wie Sie sicherlich bereits bemerkt haben, ist eine Outdoorküche viel mehr als nur ein Grill, der in einen Tisch als Arbeitsplatte integriert wird. Eine Outdoorküche soll es Ihnen ermöglichen, in den Sommermonaten alle Arbeiten, die Sie normalerweise in Ihrer Küche im Haus verrichten würden, auch im Außenbereich zu erledigen. Das kann auch mal vollkommen unabhängig vom Grillen einfach nur das Kochen eines normalen Gerichts sein.

Für das Kochfeld in der Outdoorküche gibt es zwei Möglichkeiten. Sie können ein Induktionskochfeld verwenden, das dann über ein Stromkabel angeschlossen werden muss. Oder Sie entscheiden sich für einen gasbetriebenen Herd. Dieser kann durch eine Gasflasche unter dem Herd mit Gas versorgt werden.

Video: OUTDOOR KÜCHE selber BAUEN

In der Outdoorküche die perfekte Pizza zubereiten

In einer solchen Outdoorküche haben Sie auch die Möglichkeit, Träume zu verwirklich, die sich im Innenbereich oftmals nur schwer umsetzen lassen. So ist beispielsweise der Einbau eines regulären Ofens in einer Outdoorküche eher ungewöhnlich. Was sich allerdings in einer Outdoorküche sehr gut macht, ist ein gemauerter Ofen mit Schamottstein als Backfläche. Beheizt wird der Ofen mit Feuer, was der Pizza auch den „echten“ Geschmack einer Steinofenpizza verleiht. Doch in einem solchen Ofen können Sie nicht nur Pizza backen. Auch Brot oder Kuchen werden hier drin traumhaft gut.

Grillen, kochen und backen bei jedem Wetter – die Outdoorküche machts möglich

In einer gut eingerichteten Outdoorküche haben Sie die Möglichkeit, sämtliche Küchenaktivitäten im Sommer auch in den Außenbereich zu verlegen. Allerdings sind die meisten Outdoorküchen wetterabhängig – also an gutes Wetter gebunden. Wenn Sie bei der Aktivität in der Outdoorküche wetterunabhängig sein möchten, gibt es zwei Möglichkeiten.

So können Sie beispielsweise einen großen Grillpavillon zum Schutz der Outdoorküche aufstellen. Unter diesem Pavillon können Sie weitgehend wetterunabhängig in Ihrer Outdoorküche arbeiten. Wichtig wäre dabei abzuklären, ob die Möglichkeit besteht, Ihren Pavillon an den Seiten zu schließen. Nur so können Sie Ihre Outdoorküche nämlich beispielsweise effektiv vor Regen schützen. Möglichkeit Nummer zwei: Sie suchen sich einfach einen Platz, an dem die Küche von vornherein überdacht ist.

Der perfekte Platz für eine Outdoorküche

Das bringt uns direkt zu der Frage, nach dem perfekten Platz für Ihre Outdoorküche. Viele Grillfreunde, die gern das ganze Jahr über grillen möchten, bauen sich ihre Outdoorküche auf der Terrasse direkt unter einer Terrassenüberdachung. Dabei müssen Sie allerdings aufpassen, dass die Küche nicht zu nah an den Stühlen potenzieller Gäste steht. Sonst besteht die Gefahr, dass Ihre Gäste zwischendurch eingeräuchert werden.

Eine schöne Alternative ist die Outdoorküche mitten im Grünen. In diesem Fall würde die Küche ähnlich gebaut wie eine Kücheninsel im Inneren des Hauses. Wichtig ist dabei nur, dass Sie die notwendigen Anschlüsse auch an den Platz schaffen können.

Tipp

Wenn Sie eine größere Outdoorküche mit fest installierten Geräten planen, sollten Sie vielleicht einen Küchenanbieter involvieren. Vor allem viele größere Möbelhäuser mit Küchenabteilung und Gartenabteilung bieten auch die Möglichkeit, eine Outdoorküche für Sie zu entwerfen und dann den Aufbau und die Installation zu übernehmen. Wenn Sie allerdings Ihre Outdoorküche individuell gestalten und die Arbeitsplatte selbst fliesen wollen etc., können Sie auch nur einen Teil von einem professionellen Unternehmen erledigen lassen und den Rest dann selbst machen.

Diese Vorteile bringt eine Outdoorküche mit

Eine Outdoorküche bringt Ihnen eine Reihe interessanter Nachteile. Diese wären zum Beispiel:

- die Möglichkeit, bei schönem Wetter im Freien zu kochen und zu essen

- perfekt geeignet für Gartenpartys

- Sie sparen sich an einem entspannten Grillabend manchen Weg in die „echte“ Küche

Dazu schafft eine schön gestaltete Outdoorküche gleich noch einmal eine ganz andere Atmosphäre und bietet Ihnen zahlreiche neue Möglichkeiten in Sachen Planung und Gestaltung kulinarischer Leckereien.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Frühlingsgrillen

Frühlingsgrillen

Ein bisschen Platz muss sein - Grillpavillons

Ein bisschen Platz muss sein - Grillpavillons

Faszination Grillen - nicht nur reine Männersache ...

Faszination Grillen - nicht nur reine Männersache ...

Grillkurse

Grillkurse

Grillbedarf

Grillbedarf

In diesem Grill-Shop wurden die besten Produkte für Grillfreunde zusammengestellt, vom Zubehör bis zum idealen Hersteller über den passende Grill bis hin zu Rezepten finden Sie hier alles.

Zur Startseite von Grillbedarf